eXit - Integration und Teilhabe in Friedrichshain-Kreuzberg

Laufzeit: 04.02.2013 - 31.05.2015

Das PEB-Projekt der FAA Bildungsgesellschaft mbH Nord in Kooperation mit dem WaBerlin e.V. hat zum Ziel, durch mobile und aufsuchende Beratung sowie intensivem Einzel- und Gruppentraining die berufliche Integration von Jugendlichen zu ermöglichen.
"eXit - Integration und Teilhabe in Friedrichshain-Kreuzberg" richtet sich an bildungsferne und institutionsdistanzierte Jugendliche im Alter von 16-25 Jahren aus der Region I in Kreuzberg (Wassertorplatz und Mehringdamm) sowie Friedrichshain. Jugendlichen, die durch klassische Formate der beruflichen Orientierung aufgrund multipler Vermittlungshemmnisse nicht mehr erreichbar sind, sollen durch das Projekt eine Chance auf nachhaltige Integration und Teilhabe erhalten. Es werden zwei Interventionsschwerpunkte verfolgt.
Die aufsuchende Arbeit zur Teilnehmergewinnung und -stabilisierung wird eng verzahnt mit der Integration in ein 5-Stufenmodell durch intensive und individuelle Einzel- und Gruppenarbeit mit dem Ziel von Vermittlung und Verbleib in einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung.
eXit bietet dabei umfassende Unterstützungsangebote, die der jeweiligen Lebenssituation angepasst sind. Individuelle Potentiale und Ressourcen der Jugendlichen werden gemeinsam herausgefiltert, Perspektiven aufgebaut und der Übergang in Schule, Ausbildung und Arbeit vorbereitet. Es werden insbesondere Hemmnisse in der Übergangsgestaltung abgebaut und die Jugendlichen stabilisiert. Nach erfolgreicher Vermittlung in Ausbildung, Schule oder Anstellungsverhältnis werden die Jugendlichen intensiv nachbetreut, um die Ausbildungsverhältnisse zu stabilisieren und Abbrüche zu verhindern.

Durch die Verbindung beider Interventionsstrategien mit aufsuchendem und integrativem Charakter werden Lücken in der Begleitung schwer erreichbarer Jugendlicher und junger Erwachsener mit erhöhtem Unterstützungsbedarf professionell geschlossen und die Nachhaltigkeit berufsbildungsbezogener Angebote erhöht. Die entstandene Kombination aus aktiv aufsuchender Arbeit, intensiver Teilnehmerbegleitung, -stabilisierung und -motivierung mit nachhaltiger Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt durch ein 5-Stufenkonzept, ermöglichen ein ganzheitliches, niedrigschwelliges und engmaschiges Arbeiten.

Das Projekt hat ein Finanzvolumen von 260.000 €. Die Mittel kommen überwiegend von der EU (ESF) und dem Jobcenter.