Gewerbeleerstandserfassung und -analyse in Friedrichshain-Kreuzberg

(Laufzeit: 01.09.2008 - 31.12.2009)

Ziel des einjährigen Projektes ist die Lokalisierung von Quartieren mit hoher Leerstandskonzentration und die Identifizierung von Handlungsbedarf im Hinblick auf die Ansiedlung von Gewerbe und die damit verbundene Steigerung der Attraktivität der entsprechenden Standorte. Die zu erarbeitenden Handlungsempfehlungen sollen dabei die Ausgangsbasis für ein Folgeprojekt mit gezieltem Ansiedlungsmanagement bilden.

Im ersten Schritt werden dazu alle gewerblichen Leerstände einschließlich relevanter Merkmale wie Verwendungszweck, Fläche oder Preis erfasst. Anschließend werden die Leerstandsdaten bewertet und anhand dieser für neun Untersuchungsregionen Gebietscharakteristiken erstellt, die neben der Betrachtung der Gewerbe- und Handelsstruktur auch städtebauliche, verkehrliche und soziale Gesichtspunkte einbeziehen. Auf Basis der Leerstandsanalyse werden für drei ausgewählte Untersuchungsregionen vertiefende Analysen erarbeitet, die neben den Ursachen und räumlichen Strukturen der Gewerbeleerstände auch die zu erfassende Gewerbe- und Handelsstruktur berücksichtigen. Darauf aufbauend gilt es Strategien und Maßnahmen zur Akquise und Initiierung gewerblicher Nutzungen in den drei Untersuchungsregionen abzuleiten. Im Ergebnis liegen individuelle Handlungskonzepte zur Leerstandbeseitigung für die ausgewählten Standorte vor.

Neben der Erarbeitung von Handlungsempfehlungen zur Leerstandsbeseitigung soll das Projekt dazu beitragen, Eigentümer zu ermutigen, ihre leer stehenden Gewerberäume in der bezirklichen Immobilienbörse anzubieten und deren Bekannheitsgrad zu erhöhen. Dazu wird mit vom Leerstand betroffenen Eigentümern Kontakt aufgenommen und in individuellen Beratungsgesprächen für eine Einstellung der Gewerbeobjekte in die Immobilienbörse geworben. Außerdem finden Eigentümer und Verwalter unter der Internetadresse  www.bieteladen.de Hinweise zur Immobilienbörse des Bezirkes und Informationen zum Projekt. Über die neu eingerichtete Internetadresse  www.ladenfrei.de werden Gewerberaumsuchende schnell zur bezirklichen Immobilienbörse weitergeleitet.
Darüber hinaus sollen verschiedenen Marketingaktivitäten zum Erfolg der bezirklichen Immobilienbörse beitragen. So wird es neben Pressemitteilungen und Postkarten zur Bewerbung des Portals auch Poster zur Bewerbung der Gewerberäume geben. Zudem wird die Immobilienbörse auf Veranstaltungen vorgestellt.

Kontakt und weitere Informationen:

Projektträger: die STEG Stadtentwicklung GmbH


Frau Stolzmann
Geschäftsstelle Berlin
Buntzelstr. 3
12526 Berlin

Tel.  +49 30 679992 - 0
Fax: +49 30 6769013
e-mail:  steg-berlin@steg.de
Internet:  www.steg.de  

 

Kooperationspartner: LowTec gGmbH

Lützowstr. 106
10785 Berlin

Tel.: +49 30 617764-0
Fax: +49 30 61776418
e-mail:  info@lowtec.org
Internet:  www.lowtec.org

Wirtschaftsförderung Friedrichshain-Kreuzberg

Kathleen Newy
Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg
Abt. Wirtschaft, Bürgerdienste und Ordnungsamt
Wirtschaftsförderung
Frankfurter Allee 35/37
10247 Berlin
Tel.: +49 30 90298 2490
e-mail:  Kathleen.newy@ba-fk.verwalt-berlin.de
Internet:  www.wirtschaftsfoerderung-friedrichshain-kreuzberg.de